Archive for the ‘Osteoporose’ Category

Literatur

Mittwoch, 17. September 2008

Entschuldigung aber du hast nicht die Rechte um dieses Post zu sehen!
Als registrierter Benutzer kannst Du die jetzt nicht zugänglichen Gallerien
und Post anschauen.
Urheberrechtlich geschützte Inhalte dürfen nicht verwendet werden!.

Interpretation der Knochendichtemessung

Mittwoch, 22. August 2007

QCT-Messinterpretation

QCT-Messinterpretation06032009

Im Vergleich zum DXA Verfahren (T-Wert kleiner -1,5 bis -2,5 Osteopenie,kleiner -2,5 Osteoporose, liegen die Normalwerte der LWS beim QCT zwischen -2,5 bis -3,5 bzw. Kleiner -3,5 für eine Osteoporose.(BMD < 120mg/cm3 bis 80 mg/cm3 bezw. kleiner

80 mg/cm3 für eine Osteoporose.Manifeste Osteoporose bei T-Werten der Hüfte bezw. CTXA/DXA von kleiner -2,5 und osteoporotische Fraktur. (Der Radiologe)

Unter 60 Jahren erscheint die Messung der Wirbelsäule representativer als die Hüfte, über 70 Jahre die Hüfte.Wobei jedoch Einschränkungen bezgl. der Genese der Osteoporose zu bestehen scheinen.Die Kortikoidosteoporose beteiligt vermehrt das Achsenskelett, die Alters- u. Postmenopausenosteoporose die Hüfte. (Erste eigene Erfahrungen in Einzelfällen)

 

Kyphoplastie u. Vertebroplastie

Mittwoch, 22. August 2007

Die Kyphoplastie hat den Vorteil, die Höhe des Wirbelkörpers wieder herstellen bzw. den Kyphosewinkel reduzieren zu können, ohne dass dies zu unterschiedlichen klinischen Ergebnissen im Vergleich zur Vertebroplastie führt. Biomechanische Überlegungen, dass eine Wiederherstellung der normalen Form des Wirbelkörpers die Rate der Anschlussfrakturen vermindern könnte, bedürfen der wissenschaftlichen Untermauerung.

Die Kyphoplastie erscheint uns indiziert, wenn die Höhe des anterioren Anteils des Wirbelkörpers um 1/3 gegenüber der Norm reduziert ist oder ein Kyphosewinkel von mehr als 15–20° vorliegt. Ziele der Therapie sind die Wiederherstellung der Form und die Reduktion des Kyphosewinkels. Dies kann allerdings nur bei Frakturen gelingen, die nicht älter als 3 Wochen sind. In allen anderen Fällen erfolgt eine Vertebroplastie.


Zur Werkzeugleiste springen