Archive for the ‘Leitsymptome’ Category

Akutes Skrotum

Freitag, 06. Juli 2012

Hodentorsion

Hodentorsion:

1. Das Fehlen des Kremasterreflexes wird als Indikator für das Vorliegen einer Hodentorsion
bewertet.

2. Das Initialstadium zeigt in der Regel eine zunehmende Volumenvergrößerung und eher eine
diffuse Hypoechogenität.Im weiteren Verlauf treten vermehrt Inhomogenitäten
auf.

3. Als entscheidendes Kriterium für eine ausreichende Durchblutung des Hodens
ist der sichere Nachweis zentraler arterieller und venöser Gefäße zu sehen(FKDS).Die alleinige
Darstellung eines arteriellen Flusssignals kann dabei eine partielle Torsion nicht ausschließen.

4.In jedem Fall ist ein Seitenvergleich obligat. Bei der vollständigen Hodentorsion
ist zentral keine Perfusion nachweisbar.

 

 

Zur sonographischen Evaluation der Hodendurchblutung
muss eine differenzierte Abbildung der arteriellen
beziehungsweise venösen Flusssignale erfolgen
(Abbildung 2) (3). Wichtig ist dabei der Nachweis
zentraler Gefäße im Hodenparenychm, da eine
Perfusion im Bereich der Peripherie oder der Hodenhüllen
bei einer Hodentorsion erhalten bleiben kann.

Zur korrekten Flussmessung im Hodenparenchym
müssen „Wall Filter“ und „Pulsrepetitionsfrequenz“
an die Flussgeschwindigkeit (1–5 cm/s) adaptiert
werden. Mit dem „Wall Filter“ können besonders
niedrige Frequenzbereiche angewählt werden, um
niedrige Flussgeschwindigkeiten erfassen zu können

Der Resistance-Index (RI) der Hodengefäße ist zu
bestimmen (3, 7, 10, 11, e10). RI-Werte größer 0,7
(Mittelwert: 0,43–0,75 [10]) mit einer Umkehr
des diastolischen Flusses sind als möglicher Hinweis
auf eine partielle Torsion zu werten (7, 10, e11).
Hierbei muss erwähnt werden, dass diese RI-Werte
für das Pubertäts- und Erwachsenenalter gelten (10,
12). Für jüngere Patienten sind RI-Werte bis 1,0
als normal beschrieben (Mittelwert: 0,39–1,0 [10]).
Im Säuglings- und Kleinkindesalter kann es dabei
schwierig sein, den diastolischen Fluss und die
venöse Flusskurve nachzuweisen.

Milzkapselhämatom

Montag, 20. Dezember 2010

Älteres organisiertes subcapsuläres Milzkapselhämatom  nach Fußballtrauma vor mehreren Wochen.

Cave: Zweizeitige Milzruptur nach Trauma

https://www.wuensche.synology.me/Wordpress/wp-content/uploads/Milzbildgebung.pdf

MilzhaematomMilzhaematom2Milzhaematom3

 

 


Zur Werkzeugleiste springen