Arteriitis temporalis

MRT zeigt Kontrastmittelaufnahme der Gefäßwände (u.a. A. temporalis)

Arteriitis_tempCMRT
Einseitiger oder beidseitiger Visusverlust.Kopfschmerzen.Polymyalgia rheumatica.Oft Alter um 70 Jahre und höher.BSG hoch,CRP hoch.Schmerzhafte verdickte A. temporalis. Hyperpathie der Kopfhaut.

Auf dem 80. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie in Berlin (September d.J.) wurde ein Punkte-Score für die Diagnose der Arteriitis temporalis vorgestellt, der die bisherige Diagnosesicherung durch Biopsie möglicherweise überflüssig werden läßt. Der Score umfaßt vier Haupt- und drei Nebenkriterien und erreicht Werte für Sensitiviät und Spezifität um 90%.

Hauptkritieren:

1. Ultraschall: min. eine echoarme konzentrische Wandverdickung an Aa. temporalis, occipitalis oder C1- oder D0-Flow an der A. supratrochlearis

2. Kauschmerzen

3. Entzündungszeichen: CRP über 5 mg% oder BSG über 50 mm/h

4. Polymyalgia rheumatica: 3 oder mehr Kriterien nach Bird vorhanden

Nebenkriterien:

1. Tastbefund: prominente, druckdolente o. verhärtete A. temporalis superficialis bzw. A. occipitalis und/oder abgeschwächter/fehlender Puls

2. neu aufgetretene intensive Kopfschmerzen

3. neu aufgetretene Gesichtsfelddefekte, Doppelbilder oder Erblindung

Jedes positive Zeichen erhält einen Punkt. Bei Erreichen von drei Punkten, davon mindestens ein Hauptkriterium, kann von eine Arteriitis temporalis ausgegangen werden.

Diagnose

Diagnosekriterien nach Bird (mindestens drei sollten erfüllt sein):

  • bds. Schulterschmerzen oder bds. Schultersteife
  • zwischen dem Auftreten der Erstsymptome und dem Eintritt des Vollbildes liegen maximal zwei Wochen
  • BSG über 40mm/Std
  • Morgensteifigkeit über 1 Std.
  • Alter über 65 Jahre
  • Depression und/oder Gewichtsverlust
  • bds. Oberarmdruckschmerz
erhöhte Entzündungszeichen (BSG, CRP, etc.) im Blutbild

One Response to “Arteriitis temporalis”

  1. Werner Says:

    Eelco48, 15.12.2007

    Wie bei Polymyalgia rheumatica ist hier auch öfters der alpha2-globulin Wert ins Serum stark erhoht.Permanente Erblindung innerhalb 48 stunden kann das erste Symptom sein und das ist nicht so selten und kein Nebenkriterium!!.(Wochenendrisiko).Schnell handeln ist dann angesagt! Man kann in dieser Situation nicht warten auf das Ergebnis der Biopsie. Prednisolon in hoher Dosierung soll direct verabreicht werden.(60 mg pro Tag).Der Augenarzt soll nicht warten auf den internisten!! Kauschmerzen (jaw claudicatio) stehen nicht so hoch in der Rangliste der Symptome

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Zur Werkzeugleiste springen