MIBI-SPECT beim kalten SD-Knoten

Neben der Wichtung von Malignitätskriterien und Kalzitoninwert, führen wir zuerst die FNP
durch, bei pos. FNP dann OP, bei neg. FNP Kontrollen. Nur bei nicht beurteilbarer FNP
und mehrfach frustraner Wiederholung dann TC-MiBi(sehr selten). Alleinige TC-MIBI erfordert zuviele OP’s ,da viele benigne Befunde positive Aktivität zeigen, nach pos. MIBI dann neg. FNP ergibt wieder Lage wie bei prim. MIBI. Der neg. Vorhersagewert der MIBI hat aber sicher
Vorteile.
Übrigens zeigen viele Studien, dass die mehrfache FNP die Karzinomvorhersage deutlich
verbessert.

Meiner Meinung nach hat die zusätzliche MIBI keine Vorteile. Bei unklarer

FNP sollte gleich operiert werden, wegen der Vielzahl der falsch positiven

Befunde im Verhältnis zu den wenigen richtig negativen Befunden der MIBI,

das ergibt keinen BENEFIT?

schmidtMIBI

MIBI_SDN_4_2016

Hyperparathyreoidismus, TC_MIBI_Epithelkoerperchen

Tags: , , ,

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Zur Werkzeugleiste springen